Kalvarienbergkirche

Der Kalvarienberg erhebt sich mit seinen 510 m über die Stadt. 1818 erbaute man eine Holzkapelle auf dieser Anhöhe. 1886 wurde diese dann - nach vierjähriger Bauzeit - durch einen steinernen Neubau ersetzt. 1908 fand erst die Einweihung statt, da Bischof Ignatius wegen dem Bau der Regensburger Domtürme selbst Geld benötigte und deswegen gegen den Kirchenbau war. Die ehemalige Glocke des Rathaus-Dachreiters wurde von der Stadt Cham für die Kalvarienbergkirche gespendet. Das Eremitenhäuschen wurde 1898 auf dem Kalvarienberg fertiggestellt.

Bilder: ChamLand Regional

Adresse:

Kalvarienbergkirche
Katzberger Straße
93413 Cham

 

Öffnungszeiten:
bei Tageslicht geöffnet