Kindertheater Waldbühne "Die kleine Hexe"
📣 Nächste/r: 21.07. 17:00: Waldbühne Furth im Wald - Theater für Kinder und Erwachsene: Die kleine Hexe Hallo Kinder, hallo Eltern, Omas und Opas, die kleine Hexe, unsere Titelheldin, ist nicht etwa böse oder garstig zu den Kindern. Oh nein, sie ist sehr lustig und klug. Sie freut sich auch gern mit den Kindern und hat ein gutes Herz. ... Mit ihrem Raben Abraxas wohnt sie in ihrem Hexenhaus tief im Wald. Die größte Freude bereitet es ihr, den Menschen zuliebe Gutes zu hexen und zu zaubern. Dennoch findet sie bei der Oberhexen nicht den verdienten Lohn, denn Hexen dürfen nur Böses hexen. Dieses Stück wird allen Kindern und natürlich auch den Erwachsenen, die sich von einer lustigen kleinen Hexe einmal so richtig was vorzaubern lassen möchten gerecht. Ihr werdet staunen und euch insgeheim wünschen, unserer kleinen Hexe einmal zu begegnen. Tja wer weiß? Aber eines können wir euch heute schon verraten: es wird eine spannende Geschichte. Und noch ein Tipp: bei Abendaufführungen wirkt die Geschichte der kleinen Hexe wegen der vielen Lichteffekte noch besser. Organisator: Spielgemeinschaft Waldbühne Furth im Wald e.V. Grabenstraße 5 93437 Furth im Wald +49 9973 / 802980 http://www.waldbuehne-furth.de max.schmatz@t-online.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - 2018_hexe_web.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Theater und Bühnenkunst
 »
Freilichtfestspiel Trenck der Pandur
📣 Nächste/r: 20.07. 21:00: Trenck der Pandur vor Waldmünchen - Freilichtspiel: Erleben Sie in dem Freilicht-Festspiel "Trenck der Pandur” die tragische Geschichte um Waldmünchen In faszinierenden Bildern und Szenen wird die Belagerung Waldmünchens durch Franziskus Freiherr von der Trenck und seinen wilden Panduren dargestellt. Gelingt es der schönen Katharina Schwab mit ihrem Liebreiz die Stadt vor dem gefürchteten Pandurenoberst Trenck zu retten? Freuen Sie sich auf ein beeindruckendes und spektakuläres Schauspiel. Ein atemberaubendes Theater-Erlebnis für die ganze Familie. Die männliche Hauptfigur im Festspiel Die Hauptfigur des Stückes „Trenck der Pandur” spielte auch im Leben, vor rund 270 Jahren, eine tragische Rolle. Franz Freiherr von der Trenck wurde 1711 als Sohn eines K. und K. Offiziers in Reggio (Kalabrien) geboren. Er verbrachte den größten Teil seiner Jugend in Jesuitenkollegien und kam als 17-Jähriger zum Militär. Als Freischärler kämpfte er mit den Russen gegen die Türken. Dabei zeichnete er sich durch Tapferkeit aus, wurde aber wegen Auflehnung gegen einen Offizier vor ein Kriegsgericht gestellt, zum Tode verurteilt und in letzter Sekunde begnadigt. Organisator: Trenckverein Waldmünchen Hocha 31 93449 Waldmünchen +49 9972 / 90386 - 5 http://www.trenckfestspiele.de presse@treckfestspiele.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Trenck, der Pandur - Abzug der Fußpanduren - Trenck Reiter Picasa - Franziskus von der Trenck Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Theater und Bühnenkunst
 »
Sommerbauerntheater 2019 - Bodschamperlspuk von Ralph Wallner
📣 Nächste/r: 20.07. 20:00: Theaterstadel Holzmühle: weitere Infos: www.theater-lam.de Vorverkauf Dienstag 2.7. und Donnerstag 4.7. 14-16 Uhr in der Bücherei Lam. Ab 5.7. Tourist-Info Lam zu den üblichen Öffnungszeiten Eintrittspreise: 7 Euro Erw / 3 Euro Kd Inhalt: Im verlassenen Dusterhof spukt es. Das glauben zumindest Mina und ihre Freundin, die den einsamen Hof im Wald für ihren Wunschzauber ausgewählt haben. Denn Wünsche, die in einer Rauhnacht bei Vollmond aufgeschrieben werden, gehen angeblich in Erfüllung. Und als Zaubergefäß muss der alte Nachttopf, das Bodschamperl, herhalten. Dass gleichzeitig zwei Landstreicher und Taschendiebe auftauchen, ist für viele im Dorf eine Überraschung. Langfinger-Jockl und sein Sohn bringen das Leben so mancher Personen gehörig durcheinander. Und ihr eigenes erst recht. Zufall? Schicksal? Oder hat der Spuk vom Dusterhof seine Hand im Spiel? Verpflegung in den 2 Pausen! Hinterlegte Karten an der Abendkasse müssen bis 30 Minuten vor Spielbeginn abgeholt werden. Eine Rückgabe von Eintrittskarten ist grundsätzlich nur bis 1 Tag vor der Veranstaltung möglich. Organisator: Theatergruppe d´Lamerer e.V. Föhrenweg 3 93470 Lohberg +49 9943/376875 http://www.theater-lam.de meindlka@t-online.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - theater_2019_gruppenfoto_au-en_02 - theater_2019_inszenierung_01 Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Theater und Bühnenkunst
 »
Das Original Krimidinner - Der Teufel der Rennbahn
📣 03.10. 19:00: Haus Heuport: Episode VI der Ashtonburry-Chronik Der Teufel der Rennbahn Willkommen beim Ladies Day auf Royal Ascot! Auf dem legendären Race-Course in der Nähe von Windsor wird am Tag der großen Hüte viel Prominenz erwartet. Sind Sie Mitglied der Upper Class, Angehöriger der Familie Ashtonburry oder gar royalen Blutes und Teil der königlichen Familie? Dann laden wir Sie ein zu einem erlesenen 4-Gänge-Menü bei diesem berühmten Pferderennen! Setzen Sie Ihren Wetteinsatz bei einer Dreierwette oder haben Sie einen geheimen Favoriten und gehen auf Sieg? Das Glück ist sicher auf Ihrer Seite – aber Vorsicht, auf dem Turf geht der Tod um… Cora Tilling trifft beim Ladies Day auf der Rennbahn von Ascot zum ersten Besuch bei ihrem Erbonkel, Lord Mant, ein. Der wohlhabende Lord hat einen heißen Favoriten am Start des Gold Cup: „Satan“ heißt das unbändige Wunderpferd, der – schenkt man dem Munkeln der Buchmacher Glauben – vom Teufel selbst geritten wird. Und schon bald macht Satan seinem Namen alle Ehre: Beim Training wirft er seinen Jockey ab und dieser stirbt. War es wirklich nur ein Unfall? Doch damit nicht genug: Als auch noch ein Mord geschieht, gerät Cora selbst in tödliche Gefahr und wird unversehens zur Hauptverdächtigen. In ihrer Not verständigt sie Richard Bourke, den Langzeitverlobten ihrer Stiefmutter. Wird es dem ehemaligen Chefinspektor von Scotland Yard gelingen, den Täter zu stellen, bevor es für Cora zu spät ist? Einem Rennpferd traut niemand etwas Böses zu… Oder liegt doch ein Fluch auf Satan, der auch der „Teufel der Rennbahn“ genannt wird?
Tickets, Eintrittskarten und Karten Online Vorverkauf: www.reservix.de. - Theater und Bühnenkunst »