Ausbildung zum Gärtner (m/w/d)
Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Die dreijährige Ausbildung zum/zur Landschaftsgärtner/in läuft im dualen System ab. Die meiste Zeit verbringst du im Betrieb bzw. auf der Baustelle, wo du als Auszubildende/r die gärtnerische Praxis von der Pike auf lernst. Du lernst mit modernen Maschinen und Geräten umzugehen. Du bist mit dabei, wenn ein Garten neu angelegt oder umgestaltet wird. Von den Erdarbeiten bis hin zur Erstellung von Mauern, Treppen oder Wege legst du mit Hand an. Wie man Bäume setzt und Stauden richtig pflanzt, all das und mehr, bringen dir deine Ausbilder und Kollegen bei. Der theoretische Unterricht findet in den Berufsschulen statt. Dort lernst du z. B. Pflanzenkunde, Technik oder Mathe, damit du beim Bauen eines Gartens auch den räumlichen Durchblick gewinnst. Was solltest du für diesen Beruf mitbringen? • Begeisterung für Pflanzen und Natur • Handwerkliches Geschick • Technisches Verständnis • Interesse an Gartengestaltung • Freude an der Arbeit im Freien Was macht man als Landschaftsgärtner/in in der Praxis? Die Praxis wird überwiegend auf unseren Baustellen erlernt. • Terrassen-, Wege- und Mauerbau • Anlage, Bau und Pflege von Schwimm- und Gartenteichen • Dachbegrünungen • Einsatz und Wartung von Geräten und Maschinen • Ansaat und Pflanzungen • Selbstständige Ausführung von Pflegearbeiten • Düngung und Pflanzenschutzmaßnahmen • Einsatz von Erden und Substraten Theorie 1. Lehrjahr: 1 x wöchentlich an der Berufsschule in Regensburg 2. + 3. Lehrjahr: Blockunterricht im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Höchstädt an der Donau. Ergänzende überbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen an der DEULA Bayern (Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik) in Freising-Weihenstephan. Vorbildung: Du solltest mindestens einen qualifizierenden Abschluss der Mittelschule mitbringen. Auch Schüler mit Realschulabschluss oder Abiturienten sind willkommen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre - Ausbildung & Duales Studium
 »
Ausbildung zum Gärtner (m/w/d)
Fachrichtung Baumschule - Produktion In der dreijährigen Ausbildung zum Baumschuler/in lernst du hauptsächlich die Anzucht von Bäumen und Sträuchern. Dazu gehören Obstgehölze, Laub- und Nadelbäume ebenso wie Rosen, Hecken- und Kletterpflanzen. Die Arbeiten in unserer Baumschule verrichten wir hauptsächlich maschinell, nur Handarbeit war einmal. Du solltest also Spaß am Umgang mit landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten mitbringen. Als Baumschuler/in weißt du genau, wie man Gehölze heranzieht, vermehrt und veredelt. Was sie brauchen, um sich optimal zu entwickeln, welche Qualitätsansprüche sie bei unseren Bodenverhältnissen erfüllen müssen. Du lernst Pflanzen zu pflegen und zu schneiden. Du eignest dir Techniken an, mit denen du perfekte Formgehölze zauberst. Für den Verkauf in unserem Gartenmarkt topfst du Jungpflanzen in Töpfe oder Container. Hierzu bedienst du unsere Topfmaschine. Auch für Beratungen und im Verkauf unserer Pflanzen stehst du unseren Kunden zur Seite. Was solltest du für diesen Beruf mitbringen? • Begeisterung und Liebe zur Natur, insbesondere zu Pflanzen • Freude am Umgang mit Pflanzen • Technisches und handwerkliches Geschick • Freude an der Arbeit im Freien und Wetterfestigkeit • Entsprechende körperliche Konstitution • Interesse am Umgang mit landwirtschaftlichen Maschinen • Geduld und Ausdauer • Dich gerne im Team engagieren • Kaufmännisches Grundverständnis Was macht man als Baumschuler/in in der Praxis? • Bodenbearbeitung und -pflege • Gehölze heranziehen und vermehren • Neue Sorten züchten und veredeln • Bäume und Sträucher pflegen und schneiden • Anbauflächen mit Maschinen bearbeiten • Beratung und Verkauf von Pflanzen und Gehölzen Theorie 1. Lehrjahr: 1x wöchentlich an der Berufsschule in Regensburg 2. + 3. Lehrjahr: Blockunterricht im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Höchstädt an der Donau. Ergänzende innerbetriebliche und überbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen an der DEULA Bayern (Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik) in Freising-Weihenstephan. Vorbildung Du solltest mindestens einen qualifizierenden Abschluss der Mittelschule mitbringen. Auch Schüler mit Realschulabschluss oder Abiturienten sind willkommen. Ausbildungsdauer 3 Jahre - Ausbildung & Duales Studium
 »
Ausbildung zum Gärtner (m/w/d)
Fachrichtung Baumschule - Beratung und Verkauf Die Ausbildung als sogenannter Pflanzenfachberater/in ist eine dreijährige Gärtnerausbildung mit spezieller Ausrichtung. Der Schwerpunkt als Pflanzenfachberater/in liegt im Bereich „Verkaufen und Beraten“ kombiniert mit einem breiten gärtnerischen Wissen. Nach der Berufsausbildung bist du Pflanzenexperte, Verkaufsprofi und kompetenter Berater in einem. Du sorgst dafür, dass jeder Kunde genau die Pflanzen und Produkte findet, die zu seinen Ansprüchen und Möglichkeiten passen. Du weißt, wann, wo und wie welche Pflanze am besten wächst und stehst unseren Kunden bei der Pflanzenverwendung und –pflege mit Rat und Tat zur Seite. Du beschäftigst dich mit Pflanzengestaltung und sorgst für perfekte Präsentation im In- und Outdoorbereich. Pflanzenfachberater müssen Freude am Umgang mit Pflanzen und Menschen mitbringen. Denn genau das ist es, was deinen Arbeitsalltag ganz besonders prägt. Kreativität ist ebenso wichtig wie die Fähigkeit, auf Kunden zuzugehen. Als Pflanzenfachberater/in gehörst du zu den gärtnerischen Experten auf mehreren Gebieten, weil deine Ausbildung besonders breit angelegt ist. Was solltest du für diesen Beruf mitbringen? • Begeisterung und Liebe zur Natur, insbesondere zu Pflanzen • Freude am Umgang mit Pflanzen • Kommunikationsfähigkeit und Spaß im Umgang mit Menschen • Gestalterisches Geschick • Ästhetisches Verständnis • Freude an der Arbeit im Freien und Wetterfestigkeit • Kaufmännisches Grundverständnis • Geduld und Ausdauer • Dich gerne im Team engagieren Was macht man als Pflanzenberater/in in der Praxis? • Erlernen grundsätzlicher Kenntnisse zur Vermehrung und Veredelung von Pflanzen • Beratung und Verkauf an Hobbygärtner und Gärtner • Anfertigung von kleineren Plan- und Pflanzskizzen • Präsentation von Blumen und Pflanzen für den Verkauf • Mitwirken bei der Sortimentsgestaltung, Organisation und im Marketing • Pflege von Pflanzen und Erkennen von Pflanzenkrankheiten Theorie 1. Lehrjahr: 1x wöchentlich an der Berufsschule in Regensburg 2. + 3. Lehrjahr: Blockunterricht im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Höchstädt an der Donau. Ergänzende innerbetriebliche und überbetriebliche Weiterbildungsmaßnahmen an der DEULA Bayern (Deutsche Lehranstalt für Agrartechnik) in Freising-Weihenstephan. Vorbildung: Du solltest mindestens einen qualifizierenden Abschluss der Mittelschule mitbringen. Auch Schüler mit Realschulabschluss oder Abiturienten sind willkommen. Ausbildungsdauer: 3 Jahre - Ausbildung & Duales Studium
 »
Ausbildung zum Beton- und Stahlbetonbauer (m/w/d)
Arbeiten mit starken Materialien: Beton + Stahl Ohne Beton sind heute kaum noch große Bauwerke denkbar – seien es Brücken, Industrie- und Gewerbebauten, Abwasseranlagen etc. Für diesen Beruf brauchst du eine gute Auffassungsgabe, technisches Verständnis, handwerkliches Geschick und räumliches Vorstellungsvermögen sowie die Fähigkeit im Team zu arbeiten. In der Ausbildung lernst du die verschiedenen Betonarten herstellen, denn jedes Bauwerk benötigt je nach Beanspruchung einen anderen Beton. Beton wird flüssig verarbeitet: Daher wirst du auch die geeigneten Schalungen für Fundamente, Stützen, Wände und Balken bauen lernen. Viele Betonbauteile müssen hohen Belastungen standhalten. Deshalb wird der Beton mit Stahl verstärkt. Das heißt, du lernst Stahlmatten zuschneiden und Bewehrungen – das sind die im Beton eingelassenen Verstärkungen aus Stahl – herstellen und einbauen. Du wirst nach Plänen und Arbeitsaufträgen arbeiten und hinterher prüfen, ob alle vorgegebenen Maße eingehalten wurden. Unser Bauunternehmen bietet ein breitgefächertes Leistungsspektrum im Bauhandwerk an. Dadurch kannst du in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt werden, wie z. B. im Hochbau bei Geschossdecken und Treppen. Oder du arbeitest beim Bau von komplizierten Ingenieurbauwerken wie Brücken mit. Schulbildung: qualifizierter Hauptschulabschluß oder höher Ausbildungsdauer Ausbildung: 3 Jahre Berufsschule: 1. Ausbildungsjahr in der Staatlichen Berufsschule in 93437 Furth im Wald 2.-3. Ausbildungsjahr im Staatlichen beruflichen Schulzentrum in 95676 Wiesau Hast du Interesse an einer Ausbildung zum/r Beton- und Stahlbetonbauer/in? Dann bewirb dich jetzt! Wir freuen uns auf dich. - Ausbildung & Duales Studium
 »
Ausbildung Land- und Baumaschinenmechatroniker (m/w/d)
Wen als Kind schon Bagger und große Land- und Baumaschinen begeistert haben, hat bei uns die Gelegenheit, seinen Kindheitstraum zum Beruf zu machen. Als Land- und Baumaschinenmechatroniker wartest du baumaschinentechnische Fahrzeuge, Maschinen, Anlagen und Motorgeräte, setzt diese instand und rüstet sie aus oder um. Das solltest du mitbringen: Ein gutes Gespür für Mechanik, viel handwerkliches Geschick, gute körperliche Verfassung, gute Elektronik-Kenntnisse. Im Job sind immer wieder schwere Teile zu bewegen. Die Maschinen sind etwa dreimal so groß wie in einer Autowerkstatt. Land- und Baumaschinenmechatroniker müssen diese großen Fahrzeuge bedienen, fahren, warten und reparieren. Jeden Tag haben sie mit Staub, Öl und Fetten zu tun. Land- und Baumaschinenmechatroniker müssen anpacken können - und gleichzeitig auf den Millimeter genau arbeiten. Fällt eine Maschine auf der Baustelle aus, bist du gefordert! Du solltest einen klaren Kopf und ein ruhiges Händchen behalten, um das Gerät möglichst schnell wieder instand zu setzen. Die Ausbildung findet in unserer Werkstatt, auf Baustellen sowie in den jeweiligen Berufsschulen, teilweise als Blockunterricht und Lehrgänge, statt. Schulbildung: qualifizierter Hauptschulabschluß oder höher Ausbildungsdauer Ausbildung: 3,5 Jahre Berufsschule: 1. Ausbildungsjahr in der Staatlichen Berufsschule in 93413 Cham 2.-3,5. Ausbildungsjahr in der Außenstelle Berufliches Schulzentrum Oskar-von-Miller in 92431 Neunburg vorm Wald Hast du Interesse an einer Ausbildung zum Mechatroniker für Land- und Baumaschinentechnik? Dann bewirb dich jetzt! Wir freuen uns auf dich. - Ausbildung & Duales Studium
 »