Auf Luckners Spuren
📣 Nächste/r: 04.09. 12:00: Marktplatzbrunnen der Stadt Cham: Stadt- und Ausstellungsführung über Nikolaus Graf Luckner mit Stadtarchivar Timo Bullemer Nikolaus Luckner wurde vor 300 Jahren in Cham in der Oberpfalz geboren. Seine Lehrer sollen den ungestümen Jungen als „Wildfang“ bezeichnet haben. Dieser „Wildfang“ gehörte zu den wenigen Menschen, denen es gelang, die Standesschranken jener Zeit zu überwinden. Aus bürgerlichen Verhältnissen stammend stieg er in den Adel auf. Durch seine militärischen Leistungen brachte es Luckner vom einfachen Soldaten bis zum Marschall von Frankreich. Als seine Popularität den Höhepunkt erreicht hatte, widmet Rouget de Lisle, der Komponist des Kriegsgesangs für die Rheinarmee, sein neues Werk dem Marschall Luckner. Dieser Kriegsgesang ist heute weltbekannt als Marseillaise, die französische Nationalhymne. Deshalb beginnt diese spezielle Stadtführung auch mit dem Glockenspiel am Rathausturm, das jeden Tag um 12.05 Uhr die Marseillaise in Cham erklingen lässt. Nach einer Route durch die Innenstadt auf Luckners Spuren endet die Tour bei der Luckner-Ausstellung im Museum SPUR (ehem. Armenhaus, Schützenstr. 7). Organisator: Stadtarchiv Cham Spitalplatz 22 93413 Cham 09971/8579380 http://www.cham.de/ timo.bullemer@cham.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org/ touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Stadtarchiv Cham - Luckner-Maurin-Stadtarchiv Cham Internet (002).jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Führungen, Exkursionen, Besichtigungen
 »
Wanderprogramm Bayerischer Wald-Verein - Sektion Cham 2022
📣 Nächste/r: 17.07. 00:00: Bayerischer Wald-Verein e.V. - Sektion Cham: Wandern ist Begegnung. Wanderprogramm Bayerischer Wald-Verein - Sektion Cham 2022 Sonntag, 16. Januar, Regentalrunde -> Start am Parkplatz Florian-Geyer-Brücke, Erika Spreitzer Sonntag, 13. Februar, Geigant -> Pleschenberg zum Aussichtsturm, Erika Spreitzer Sonntag, 13. März, Voithenberghütte -> Fichtenbach CZ(Einkehr in Voithenberg), Markus Zänglein Montag, 18. April, Birnbrunn -> Emausgang, Th. u. H. Peintinger Sonntag, 15. Mai, Raubersried -> Friedersried (Kirchenführung mit Hans Wrba, Erika Spreitzer Samstag – Sonntag, 21. und 22. JMai, Bayerwaldtag in Lohberg -> individueller Besuch Sonntag, 12. Juni NSG Regentalhänge bei Kirchenrohrbach -> Rundwanderung mit Natur-Ranger, Erika Spreitzer Sonntag, 26. Juni, Gottesdienst für verstorbene Mitglieder in Chammünster, Einkehr im Gasthaus "Am Ödenturm" Sonntag, 17. Juli, Boxberg -> Kesselboden, Th. u. H. Peintinger Donnerstag, 11. August, Miltach -> Jägerkreuz (Einkehr Kaffee Waffel), Markus Zänglein Sonntag, 21. August, Arberkirchweih (10:30 Uhr Bergmesse), Anschließend zum Haus zur Wildnis in Ludwigstal, m. Sektion Furth i. Wald Sonntag, 18, September, Regen -> Zwiesel am Schwarzen Regen entlang, m. Sektion Furth im Wald Samstag, 08. Oktober, Pröller -> Hinterwies, Th. u. H. Peintinger Donnerstag, 10. November, Buchberg -> Schlammering (Einkehr im Gasthaus Bucher), Erika Spreitzer Sonntag, 27. November, Altbairisches Adventsingen in Lohberg Samstag, 17. Dezember, Adventsitzweil und Hirtenfeuer am Ödenturm, 15 Uhr Änderungen vorbehalten! Bitte beachten: Alle angesetzten Wanderungen werden möglichst planmäßig durchgeführt und die genauen Termine jeweils Donnerstag zuvor in der Tagespresse angekündigt. Mitglieder und Gäste beteiligen sich an allen Wanderungen und Veranstaltungen auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Bei allen Fahrten ist die Sektion nur Vermittler. Auskünfte geben: Markus Zänglein, 1. Vorsitzender 0172-8132377 Otto Faschingsbauer, 02. Vorsitzender 09971-6494 Helmut Hausner, Schriftführer 09971-9953477 Helmut Peintinger, Wanderführer 09944-1790 Erika Spreitzer, Wanderwartin 09971-2003447 Organisator: Bayer. Wald-Verein Sektion Cham 93413 Cham +49 9971 / 6494 Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org/ touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Wanderschuhe Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Führungen, Exkursionen, Besichtigungen
 »
„Im Garten des Lebens“ - Führung
📣 10.07. 14:00: jüdischer Friedhof Windischbergerdorf (2): auf dem jüdischen Friedhof mit Stadtarchivar Timo Bullemer Der jüdische Friedhof bei Windischbergerdorf gehört zu den wenigen Plätzen, die heute noch an die ehemalige Israelitische Kultusgemeinde von Cham erinnern. Die erste Beisetzung fand dort im Jahr 1890 statt. Seit dieser Zeit sind etwa 100 Grabstellen angelegt worden. Stadtarchivar Timo Bullemer gibt Einblicke in die Geschichte der kleinen jüdischen Gemeinde und weist auf Besonderheiten des ansonsten für die Öffentlichkeit nicht zugänglichen Friedhofs hin. Die Teilnehmenden können etwas über das Schicksal einzelner jüdischer Mitbürger/-innen erfahren, die hier bestattet wurden. Angesprochen werden ebenfalls Unterschiede zwischen jüdischer und christlicher Grabkultur. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine vorherige verbindliche Anmeldung bei der KEB Cham unter Tel. 09971-7238 erforderlich. Männer benötigen zum Betreten des Friedhofs eine Kopfbedeckung. Organisator: KEB im Landkreis Cham Schützenstr. 14 93413 Cham 09971/7138 http://www.keb-cham.de/ info@keb-cham.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org/ touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Stadtarchiv - j-discher-friedhof-cham-windischbergerdorf-foto-stadtarchiv-cham-2 Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Führungen, Exkursionen, Besichtigungen
 »
Wasserschloss Loifling - Mit Schlosskapelle
📣 17.09. 14:00: Wasserschloss Loifling: Führung mit Lichtbildvortrag Die einstige Burg Loifling war Mittelpunkt einer jener 22 Hofmarken und Landsassengüter, die um 1488 in der Umgebung Chams bestanden und zum Teil noch heute an die frühe mittelalterliche Bedeutung der Gegend um die einstige Reichsburg erinnern. Der Stammsitz derer von Loifling wird schon um 1150 mit Hermann, einem diepoldingischen Ministerialen und Sohn des Wolfram von Lewflingen, greifbar. Vom Beginn des 15. bis 19. Jahrhundert, 400 Jahre lang, war Loifling dann im Besitz der adeligen Familie der Freiherrn von Poißl. 1987 hat die Gemeinde Traitsching das dem Verfall preisgegebene Schloss erworben und in 10 Jahren aufwändig saniert und renoviert. Archäologische Ausgrabungen und historische Dokumentationen geben über die geschichtliche Bedeutung des Wasserschlosses Aufschluss. Sehenswert ist die Schlosskapelle St. Johann Baptist. Hier können speziell Führungen zur Geschichte des Benefiziums Loifling seit 1457 bis heute angeboten werden. Anmeldung: 09971/30771 oder 09971/30707 mind. 5 Teilnehmer Info: Gruppen auf Anfrage, nicht barrierefrei Organisator: Wasserschloss Loifling Hofmarkstr. 93455 Traitsching 09974/94040 http://www.traitsching.de/ poststelle@traitsching.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org/ touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Förderverein Traitsching - wasserschloss Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Führungen, Exkursionen, Besichtigungen
 »
Plättenfahrt auf der Salzach von Tittmoning nach Burghausen
📣 23.07. 08:00: HM:Stamsried Marktplatz 93491 Stamsried: Am Samstag, den 23.07.2022 bietet die Skiabteilung ihren Mitgliedern und allen anderen Interessierten einen Ausflug auf der Salzach von Tittmoning nach Burghausen an. Bei der Plätte handelt es sich um eine Bootsform die früher zum Transport von Salz benutzt wurde. Im Mittelalter wurde das "Weiße Gold" aus den Salinen von Hallein nach Burghausen transportiert. Die Dauer der Schifffahrt beträgt 90 Minuten und ist ein Vergnügen für Groß und Klein. In Burghausen angekommen, Einkehr im Hotel zur Post (Außen- wie Innengastronomie). Für Kulturinteressierte gibt es die Möglichkeit einer Altstadtführung. Des Weiteren kann man die längste Burganlage der Welt erkunden, das Stadtmuseum, Foltermuseum oder Fotomuseum besichtigen. Für die Zielgruppe Familie ist eine Abenteuerführung auf der Burg gebucht. Der Panoramaweg, der am Hochufer der Salzach verläuft, lädt zu einer entspannten Wanderung ein (Länge 3,5 km und 70 Höhenmeter). Bei sehr heißem Wetter kann auch ein Bad im Wöhrsee, der unterhalb der Burganlage liegt genommen werden, bzw. kann man vom dortigem Cafe aus das Treiben beobachten. Abfahrt mit einem Reisebus in Stamsried um 8:00 Uhr am Schulparkplatz Ankunft in Stamsried ca. 19:30 Uhr Anmeldung bei Schneider Siegmar 09466 225 oder fcstamsried-ski@t-online.de Anmeldeschluss ist der 06.07.2022 Preis: Erwachsene 15€, Kinder 5€ (Nichtmitglieder zahlen 10€ mehr) Organisator: FC Stamsried, Abt. Ski Großenzenried 11 93491 Stamsried +49 9466 / 225 http://www.fc-stamsried.de/ fcstamsried-ski@t-online.de Organisation: Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Führungen, Exkursionen, Besichtigungen
 »