Nikolaus Luckner – vom „Wildfang“ zum Marschall
📣 10.02.2022 19:30: keb-cham: Lichtbilder-Vortrag Einblicke in ein bewegtes Leben, das vor 300 Jahren in Cham begann Nikolaus Luckner wurde vor 300 Jahren in Cham in der Oberpfalz geboren. Seine Lehrer sollen den ungestümen Jungen als „Wildfang“ bezeichnet haben. Dieser „Wildfang“ gehörte zu den wenigen Menschen, denen es gelang, die Standesschranken jener Zeit zu überwinden. Aus bürgerlichen Verhältnissen stammend stieg er in den Adel auf. Damals bestanden nur wenige Möglichkeiten, um so eine Karriere zu machen. Eine davon war der Dienst in der Armee. Durch seine militärischen Leistungen brachte es Luckner vom einfachen Soldaten bis zum Marschall von Frankreich. Als seine Popularität den Höhepunkt erreicht hatte, widmet Rouget de Lisle, der Komponist des Kriegsgesangs für die Rheinarmee, sein neues Werk dem Marschall Luckner. Dieser Kriegsgesang ist heute weltbekannt als Marseillaise, die französische Nationalhymne. Der Vortrag von Stadtarchivar Timo Bullemer bietet Einblicke in das bewegte Leben jenes Mannes, der 1722 in Cham zur Welt kam. Online-Vortrag in Zusammenarbeit mit der KEB Cham e. V. Zugangslink nach Anmeldung bei der KEB Cham, Tel. 09971 7138 oder info@keb-cham.de Eintritt frei Organisator: keb-cham Schützenstrasse 14 93413 Cham +49 9971 / 7138 http://www.keb-cham.de/informationen/impressum/ info@keb-cham.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Stadtarchiv Cham - Luckner-InvNr-4207 Porträt Ausschnitt Vers-2 - Stadtarchiv Cham.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Ausstellung - META HEAVEN ELIZABETH THALLAUER
📣 Nächste/r: 03.02.2022 15:00: Städtische Galerie im Cordonhaus, Propsteistr. 46: Bitte beachten Sie die geltenden Pandemie-Maßnahmen. ELIZABETH THALLAUER - META HEAVEN In einer Einzelausstellung bespielt die Nürnberger Künstlerin Elizabeth Thallauer die Räumlichkeiten der Städtischen Galerie Cordonhaus Cham unter anderem mit ihrem interdisziplinären Gesamtkunstwerk „META HEAVEN“. Darin werden verschiedene Ebenen und Bedeutungen des Himmels in Frage gestellt, beleuchtet und interpretiert. Die Bildhauerin und Medienkünstlerin beschränkt sich nie auf ein Material oder eine bestimmte Technik, greift gerne direkt in den Raum ein und erschafft Installationen, die sowohl forschenden und wissenschaftlichen, als auch bildnerisch-ästhetischen Charakter haben. Recherchieren, informieren und verarbeiten sind die wichtigen Prozesse der multimedial arbeitenden Künstlerin. In „META HEAVEN“ beschäftigt sich Elizabeth Thallauer mit dem Begriff Himmel und dessen Doppelbedeutung: zum einen als sichtbarer Raum über der Erde und zum anderen als religiöse Lokalisierung des Überirdischen und Göttlichen. Die Begrifflichkeit ist sowohl im Konkreten als auch Abstrakten verankert und bietet für Thallauer interessante Möglichkeiten der bildnerischen Annäherung und kritischen Reflexion, indem sie auch physikalische, analytische und philosophische Überlegungen und Forschungsergebnisse miteinfließen lässt. Die Ausstellung in der Städtischen Galerie Cordonhaus Cham wird kuratiert von Simone Seifert. Elizabeth Thallauer (*1971 Sofia, Bulgarien) 2014 - 2017 Aufbaustudium „Kunst und öffentlicher Raum“ bei Prof. Simone Decker und Prof. Christian Philipp Müller 2013 Meisterschülerin, Prof. Ottmar Hörl 2011 – 2014 Bildhauerei bei Prof. Ottmar Hörl, AdBK Nürnberg 2011 Bildhauerei bei Prof. Villu Jaanisoo, Finnish Academy of Fine Arts, Helsinki, Finnland 2008 - 2010 Gold- und Silberschmieden bei Prof.Ulla Meyer, AdBK Nürnberg Preise und Auszeichnungen 2018, 2020 Publikumspreis 21.Skulpturenpark Mörfelden-Walldorf 2017 Stipendiatin FIA Amorbach e.V. 2016 LfA Kunstkalendar „junge kunst in bayern“, Akademiepreis der AdBK Nürnberg 2013 Stipendium Bayerisches Kunstministerium, Sommerakademie Salzburg 2012 Publikumspreis, Blaue Nacht Nürnberg 2011 Erasmus – Kuvataideakatemia, Helsinki 2011 Design Preis Fackelmann GmbH und Co. KG, Hersbruck 2010 Design Preis Carl Mertens International GmbH, Solingen Ausstellungen und Projekte (Auswahl) 2021 Marketspace , Art-Galerie Serdica, Sofia; Brave New Earth: Looking Forward through Memories , VBK Berlin; Synthetic Goddess , Edel Extra, Nürnberg; Infest , Kunst in der Galvanistrasse, Nürnberg 2020 Time Shift , Kulturort Badstraße 8, Fürth; Written imagery , Neue Galerie Dachau; Angels weave their bodies from the air , Galeriehaus Nord, Nürnberg; Methamorph 2.0 , Edel Extra, Nürnberg; Kunst im Park 2020 , Skulpturenpark Mörfelden-Walldorf 2019 Taking Patriarchy ApART , Club der polnischen Versager, Berlin; Sea of Love, Lover's Bridge in Blagoevgrad , Bulgaria; Tetragrammatron , Raum SODA, Nürnberg ; Werkschau Auf AEG 2019 , kuratiert von Dr. Harriet Zilch; Ping Pong , Skulpturenausstellung zu Rathaus ART, Nürnberg 2018 NiePOPrawna - Lou Andreas Salome , Nürnberger Haus, Krakau, Polen; Kashpirovskiy, bless my blow , Tuesday Coworking, Berlin; Rückblick-Ausblick , Projektraum ORFFDREI, Nürnberg; 21. Skulpturenpark Mörfelden-Walldorf ; The Third Face of Janus , Hemdendienst, Nürnberg; Support Papier , Archives de la Ville et de l'Eurométropole de Strasbourg; Paperchase , San Stefano Contemporary Space, Sofia, Bulgaria; Decydentki , Nürnberger Haus, Krakau, Polen 2017 Lange Nacht der Wissenschaften , Nürnberg; Hudud al'Alam - Die Grenzen der Welt – Kollaboration mit Selina Bock , Kunst Galerie Fürth; Fragmentierte Erzählungen , VBK Berlin; Waterfall – Installation / Facade Nürnberger Haus, Krakau, Polen; Mikro – ORFFDREI , Nürnberg μετάMorph, Galerie 76, Nürnberg; Woher wir kommen, wohin wir gehen, FIA Forum, Amorbach 2016 Genesis; Order in Chaos, Chaos in Order , Kunstverein Zirndorf; Genesis 1.0 , Z-Bau, Nürnberg; Floating Volumes , Kulturort Badstraße 8, Fürth; 19. Skulpturenpark Mörfelden – Walldorf; Im Sommer unseres Vergnügens , Essenheimer Kunstverein Organisator: Städtische Galerie im Cordonhaus, Propsteistr. 46 Propsteistraße 46 93413 Cham +49 9971 / 8579 - 420 http://www.cham.de/Kultur-Freizeit/Kultur/Galerien-Museen/St%C3%A4dt-Galerie-Cordonhaus anjalie.chaubal@cham.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Elizabeth Thallauer_A Bed of Clouds_Filmstill_2022_05_Cordonhaus_2022_05.jpg - Elizabeth Thallauer_The Indigo Part of the Rainbow_Mixed Media Installation (Detail 01)_Cordonhaus_2022.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Ausstellungen und Kunst
 »
Wanderprogramm Bayerischer Wald-Verein - Sektion Cham 2022
📣 Nächste/r: 13.02.2022 00:00: Bayerischer Wald-Verein e.V. - Sektion Cham: Wandern ist Begegnung. Wanderprogramm Bayerischer Wald-Verein - Sektion Cham 2022 Sonntag, 16. Januar, Regentalrunde -> Start am Parkplatz Florian-Geyer-Brücke, Erika Spreitzer Sonntag, 13. Februar, Geigant -> Pleschenberg zum Aussichtsturm, Erika Spreitzer Sonntag, 13. März, Voithenberghütte -> Fichtenbach CZ(Einkehr in Voithenberg), Markus Zänglein Montag, 18. April, Birnbrunn -> Emausgang, Th. u. H. Peintinger Sonntag, 15. Mai, Raubersried -> Friedersried (Kirchenführung mit Hans Wrba, Erika Spreitzer Samstag – Sonntag, 21. und 22. JMai, Bayerwaldtag in Lohberg -> individueller Besuch Sonntag, 12. Juni NSG Regentalhänge bei Kirchenrohrbach -> Rundwanderung mit Natur-Ranger, Erika Spreitzer Sonntag, 26. Juni, Gottesdienst für verstorbene Mitglieder in Chammünster, Einkehr im Gasthaus "Am Ödenturm" Sonntag, 17. Juli, Boxberg -> Kesselboden, Th. u. H. Peintinger Donnerstag, 11. August, Miltach -> Jägerkreuz (Einkehr Kaffee Waffel), Markus Zänglein Sonntag, 21. August, Arberkirchweih (10:30 Uhr Bergmesse), Anschließend zum Haus zur Wildnis in Ludwigstal, m. Sektion Furth i. Wald Sonntag, 18, September, Regen -> Zwiesel am Schwarzen Regen entlang, m. Sektion Furth im Wald Samstag, 08. Oktober, Pröller -> Hinterwies, Th. u. H. Peintinger Donnerstag, 10. November, Buchberg -> Schlammering (Einkehr im Gasthaus Bucher), Erika Spreitzer Sonntag, 27. November, Altbairisches Adventsingen in Lohberg Samstag, 17. Dezember, Adventsitzweil und Hirtenfeuer am Ödenturm, 15 Uhr Änderungen vorbehalten! Bitte beachten: Alle angesetzten Wanderungen werden möglichst planmäßig durchgeführt und die genauen Termine jeweils Donnerstag zuvor in der Tagespresse angekündigt. Mitglieder und Gäste beteiligen sich an allen Wanderungen und Veranstaltungen auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Bei allen Fahrten ist die Sektion nur Vermittler. Auskünfte geben: Markus Zänglein, 1. Vorsitzender 0172-8132377 Otto Faschingsbauer, 02. Vorsitzender 09971-6494 Helmut Hausner, Schriftführer 09971-9953477 Helmut Peintinger, Wanderführer 09944-1790 Erika Spreitzer, Wanderwartin 09971-2003447 Organisator: Bayer. Wald-Verein Sektion Cham 93413 Cham +49 9971 / 6494 Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Wanderschuhe Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Führungen, Exkursionen, Besichtigungen
 »