Gasthaus - Ausstellung - Führung
📣 22.09.2019 14:00: SPUR Museum: „Ein ächter Baier nimmt 10 Maas braunes Bier leicht auf sich“ Führung mit Stadtarchivar Timo Bullemer im Rahmen der Gasthausausstellung Datum: 19.05.2019 und 22.09.2019 (Wiederholung) So Uhrzeit: 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr Veranstaltungsort: Museum SPUR Schützenstr. 7 93413 Cham Ortschaft: Cham Veranstalter: Stadtarchiv Cham Spitalplatz 22 93413 Cham Momentan beschäftigt sich eine heimatgeschichtliche Ausstellung im Museum SPUR (Schützenstr. 7) mit Gasthäusern und Brauereien im alten Cham. Im Rahmenprogramm dazu bietet Stadtarchivar Timo Bullemer am Sonntag, den 19. Mai, um 14 Uhr, eine spezielle Führung zu diesem Thema an. Der Titel der Tour lautet: „Ein ächter Baier nimmt 10 Maas braunes Bier leicht auf sich“. Wo überall in Cham früher Bier gebraut und getrunken wurde, können die Teilnehmer auf diesem kurzweiligen Gang durch die Chamer Innenstadt erfahren. Treffpunkt ist das Museum SPUR. Die Tour dauert etwa 90 Minuten. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag, den 22. September, wird diese Veranstaltung nochmals um die gleiche Uhrzeit wiederholt. Organisator: Stadtarchiv Cham Spitalplatz 22 93413 Cham +49 9971 / 801259 http://www.cham.de/deCham/kulturbildung/stadtarchiv/stadtstart.php archiv@cham.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Stadtarchiv Cham - gasthaus-ausstellung-museum-spur-hotel-alte-post-bildnachweis-stadtarchiv-cham-presse-2b-internet Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Ausstellungen und Kunst
 »
The World Famous Glenn Miller Orchestra directed by Wil Salden
📣 09.09.2019 20:00: Stadthalle Cham: Mit dem neuen Programm „Jukebox Saturday Night“ präsentiert das Glenn Miller Orchestra unter Leitung von Wil Salden eine grandiose Show im Sweet und Swing Sound der 30er und 40er Jahre, die die Menschen aller Altersstufen rund um den Globus begeistert. Wil Salden und seine Musiker sind Garanten für den authentischen Swing-Sound in der traditionellen großen Big Band Besetzung (4 Trompeten, 4 Posaunen, 5 Saxophone, 1 Klarinette, Bass, Schlagzeug und Piano). Das Glenn Miller Orchestra, die Vocalgroup „The Moonlight Serenaders“, bestehend aus Musikern, einer Sängerin und dem Orchesterleiter Wil Salden, versetzen das Publikum zurück in die Zeit der Jukeboxes der 30er und 40er Jahre, wenn Titel wie: What A Wonderful World, Blue Moon, Everybody Loves My Baby, Moonlight Serenade, In The Mood und mehr erklingen. Montag, 09.09.2019, 20.00 Uhr, Stadthalle, Cham. KARTENVORVERKAUF Tourist-Information Cham, T. 09971/8579 410 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. www.okticket.de WEITERE INFOS & TICKETS PER POST, Phone +49 61 85 / 81 86 22, www.glenn-miller.de Organisator: Schmidt & Salden GmbH & Co. Event KG Am Storchsborn 1 63546 Hammersbach 06185-818616 http://www.glenn-miller.de marina.blumenstein@glenn-miller.de Organisation: Bildnachweis: Oliver Vigt - GMO-Live.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Konzert
 »
Freude schöner Götterfunken - Konzert
📣 07.09.2019 18:00: Klosterkirche "Maria Hilf" in Cham: Der bekannte Chamer Chor Lehra und Mehra wird am Samstag, 07.September, zusammen mit dem Ostbayerischen Jugendorchester die 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven in der Chamer Klosterkirche aufführen. Dirigat und Gesamtleitung obliegen OJO-Leiter Dekar Sulejmani. Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr). Karten zum Preis von 25 € / ermäß. 10 € gibt es unter hier und bei allen okticket-Vorverkaufsstellen. Das ostbayerische Jugendorchester, genannt OJO, bietet seit mehr als 20 Jahren begabten jungen Musikern die Gelegenheit zum gemeinsamen Musizieren. Es besteht aus etwa 60 Musikern und arbeitet viermal im Jahr in der Musikakademie Schloss Alteglofsheim an anspruchsvollen musikalischen Projekten, unter der Leitung von Desar Sulejmani, der von mehreren Dozenten unterstützt wird. Das Projekt 2019 heißt „OJO meets Beethoven“ - 9. Sinfonie, und Lehra und Mehra wurde eingeladen, den Schlusschor, die bekannte Ode an die Freude zu interpretieren. Der Kontakt entstand, als eines der OJO-Mitglieder die Chamer 2018 im Audimax in Regensburg bei der Aufführung der „Carmina Burana“ erlebte. Beethovens 9. Sinfonie in d-moll, opus 125, aus dem Jahr 1824, ist der Abschluss seines sinfonischen Gesamtwerks und die erste Sinfonie überhaupt, die Gesang mit einbezog. Beethoven trug sich jahrelang mit dem Gedanken, Friedrich Schillers Hymne „An die Freude“ zu vertonen und realisierte dies im vierten Satz seiner letzten Sinfonie. Entstanden ist eine der bekanntesten Melodien, heute allenthalben als Europahymne zu hören. Lehra und Mehra wird in einem Projektchor, der aus den eigentlichen Mitgliedern des Chores und Schülern des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums besteht, bei drei Aufführungen mitwirken, am 6.9. in Alteglofsheim, am 7.9. in Cham und am 8.9. in Oberalteich. Der Dirigent: Der in Albanien geborene deutsche Pianist und Dirigent Desar Sulejmani studierte von 1998 bis 2008 an der Folkwang Universität der Künste in Essen Klavier (Prof. Till Engel), Kammermusik (Prof. Andreas Reiner) und Dirigieren (Prof. David de Villiers). Weitere wichtige künstlerische Impulse erhielt Sulejmani in zahlreichen internationalen Meisterkursen. Seit 2003 tritt er sowohl in Deutschland als auch im Ausland als Dirigent auf. Im Oktober 2010 war Desar Sulejmani Stipendiat der ersten internationalen Dirigentenakademie „Orchester und Stimme“, außerdem von 2009 bis 2012 Mitglied des künstlerischen Teams des Musiktheaters im Revier in Gelsenkirchen und dort als stellvertretender Chordirektor und Korrepetitor tätig. Seit Dezember 2014 agiert er auch als künstlerischer Leiter der European Summer Music Academy in Kosovo. Im April 2017 wurde er außerdem zum neuen künstlerischen Leiter von Pro Klassik in Königswinter berufen. Organisator: Stadt Cham Marktplatz 2 93413 Cham +49 9971 / 857927 http://www.cham.de petra.jakobi@cham.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Franz Bauer - ode-an-die-freude Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Konzert
 »