InspirationNight
📣 25.04. 18:00: Konzerthaus Blaibach 2: Ein Abend voller Inspiration, echtem Wissenstransfer, vielfältigen Perspektiven und spannenden Impulsen. Am 25. April 2019 veranstalten wir erstmals ein Abend dieser Art im Konzerthaus Blaibach. Dazu haben wir spannende Speaker und Impulsgeber aus ganz Deutschland nach Blaibach eingeladen. Sichere Dir jetzt eins von exklusiven 180 Tickets für die InspirationNight2019_ Wir holen starke Persönlichkeiten zur InspirationNight2019_ nach Blaibach. Top-Speaker, Macher und Young-Stars sprechen zu wichtigen Themen wie „Gedächtsnistraining“, „Rebels at Work“, „Brand your future“, „Umsetzung ist echter Erfolg“ und „Mehr Werte schaffen“. Dabei war den Veranstaltern wichtig, Substanz und relevante Themen zu setzen. Kurzweilig, inhaltlich und inspirierend. Du nimmst neue Perspektiven, Ansätze und Impulse mit und saugst neue Denk- und Arbeitsweisen auf. Erlebe Top-Speaker in Blaibach wie Markus Hofmann, Speaker des Jahres 2017 und europas Gedächtsnistrainer Nr. 1, oder Anja Förster, Spiegel-Bestsellerautorin, Gründerin der Initiative Rebels at Work und seit über einem Jahrzehnt eine feste Größe unter den Rednern in Europa. Wir freuen uns auf tolle Menschen, starke Charakter und echte Persönlichkeiten auf und vor der Bühne. Ein Abend der Inspiration! Mehr Informationen auch auf www.inspirationnight.de Organisator: Marco Schmid Nunzenrieder Str. 15 92526 Oberviechtach 09671 9234831 http://www.inspirationnight.de kontakt@schmidundkreative.de Organisation: hubermedia GmbH https://www.hubermedia.de support@hubermedia.de Bildnachweis: Mathias Robel - suk_in_speakerpostings2.jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: Fotogrundkurs "(Berg-)Fotografie
📣 02.04. 18:00: Tagungszentrum Furth im Wald: Fotogrundkurs "(Berg-)Fotografie" mit Benjamin Franz Imposante Bergpanoramen muss man sich mit Ausdauer und Schweiß verdienen. Damit aus besonderen Momenten, ob auf dem Gipfel oder im Tal, eindrucksvolle Motive werden, zeigt Benjamin Franz, was man mit einer Fotokamera alles anstellen kann. Was ist eine Blende und wieso werden Fotos bei schwachem Licht manchmal unscharf. Wer sich mit den Grundfunktionen seiner Kamera vertraut macht, dem gelingen bessere Bilder. Ob kleine Kompaktkamera oder Spiegelreflexsystem, der Grundkurs thematisiert Vor- und Nachteile "kleiner" wie "großer" Kameras. Allzu oft wird der Technik zuviel Bedeutung beigemessen. Viel wichtiger sei jedoch das "gewusst wie" und der kreative Umgang mit einer Kamera. Franz zeigt in vielen Bildern den Weg zum besseren Foto. Nach der Theorie können die Teilnehmer die gewonnenen Erkenntnisse gleich bei einer Fotoexkursion in die Further Nacht ausprobieren. Die Kursteilnehmer experimentieren mit verschiedenen Einstellungen und lernen die Vorteile eines Stativs bei schwierigen Lichtverhältnissen kennen. Mit einem Portrait-Shooting beim Drachen endet der dreistündige Fotokurs. Mitmachen kann jeder ab 14 Jahren, der gerne auf Motivjagd geht und eine eigene Kamera mitbringt. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Fotogrundkurs Benjamin Franz 02.04..jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "Vier Further in Alaska"
📣 06.04. 20:00: Tagungszentrum Furth im Wald: Toni Lauerer/Dr. Hugo Siegmund/Christian Rewitzer/Dr. Gerhard Groeneveld: „Vier Further in Alaska“ Am Anfang war ein gutes Glas Rotwein. Bei dem haben sich vier „gstandne“ Männer im besten Alter, spontan geschworen, ihre Jugendträume jetzt wahr werden zu lassen. Sie wollten nach Alaska. Nicht in feinen Hotels absteigen, sondern per Camper die freie Natur erleben. Der Plan: simpel. Einfach rüberfliegen und losfahren, ohne Termine, ohne festes Ziel, ohne Stress. So haben es Gerhard Groeneveld, Toni Lauerer, Hugo Sigmund und Christian Rewitzer dann auch gemacht: Drei Wochen bereisten die vier Freunde den Südwesten Alaskas, die Halbinsel Kenai, den atemberaubend schönen New Seward Highway, den Denali Highway und den Denali-Nationalpark. Kommen Sie mit, steigen Sie ein, schnallen Sie sich an, wenn die Männer ihren Traumurlaub nochmals Revue passieren lassen – in Ton und Bild. Erleben Sie eine unvergleichliche Natur zwischen malerischen Fjorden und riesigen Gletschern, ein Wetter zwischen Sonnenbrand und Schneesturm und eine Tierwelt mit freilebenden Grizzlybären, Elchen und Karibus. Und wer die Further Alaska-Camper kennt, der weiß, dass der Humor auf der Reise nicht zu kurz kam und auch beim Vortrag im Tagungszentrum nicht zu kurz kommen wird. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furth im Wald - Vier Further in Alaska 06.04..jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "Faszination Transalpine Run"
📣 01.04. 20:00: Kolpinghaus: „Aus meinem Tourenbuch“ Markus Mingo: „Faszination Transalpine Run“ Der König der Alpen heißt Markus Mingo. Der 37-Jährige zählt seit Jahren zur internationalen Elite der Trailrunner. Doch im September 2018 sorgt er mit seinem Sieg beim Transalpine Run (TAR) für Furore. Die nackten Zahlen: 257 Kilometer Distanz und 16.446 Höhenmeter gilt es in sieben Etappen von Garmisch nach Brixen zurückzulegen. Das bedeutet sieben Tage am Stück eine läuferische Spitzenleistung zu liefern. Das glückt Markus Mingo. Zusammen mit seinem Partner, dem früheren DSV-Skirennläufer Hannes Namberger, dominiert er das Rennen und siegt nach sieben strapaziösen Tagen überragend. Damit feierte der Trailrunner aus dem Bad Kötztinger Team Gamsbock den größten Erfolg seiner Karriere. Mingo ist unter anderem Mitglied der deutschen Nationalmannschaft und erreichte mit ihr bei der WM in 2018 in Spanien bereits Platz fünf. In der Region ist er bekannt als Mitbegründer des inzwischen überregional bekannten Ultra Trail Lamer Winkel. In einem 90-minütigen Vortrag lässt Mingo die Zuschauer mit beeindruckenden Bildern und emotionalen Videos an seinem Lauf über die Alpen teilhaben. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furht im Wald - Transalpine Run Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: Bernd Römmelt: Im Bann des Nordens – Abenteuer Polarkreis
📣 04.04. 20:00: Kolpinghaus: Vortrag Bernd Römmelt: Im Bann des Nordens – Abenteuer Polarkreis 66° 33’ 55” – der nördliche Polarkreis. Diese magische Linie im hohen Norden, ist Sehnsuchtsort vieler Nordlandbegeisterter. Hier beginnt ein raues, wildes, faszinierendes Land, ein Land dessen Schönheit aber auch Zerbrechlichkeit oft jenseits unserer Vorstellungskraft liegt. Bernd Römmelt hat sechs Jahre lang immer wieder den Polarkreis erkundet. Auf 22 Reisen, in über 450 Tagen, erlebte er den Norden der Welt. Er war in allen Anrainerstaaten der Arktis unterwegs, um die Magie dieses Landes zu erfahren. Er verbrachte Wochen im hohen Norden Alaskas, um dort Moschusochsen und Eisbären zu fotografieren, er dokumentierte das härteste Hundeschlittenrennen der Welt, das Yukon Quest, er fuhr auf dem winterlichen Dempster Highway bis ans Eismeer, er segelte durch den Scoresby Sund in Grönlands wilden Osten, er erlebte Polarfüchse und Papageientaucher in den geheimnisvollen Westfjorden Islands, er machte sich auf die Jagd nach Licht an Norwegens Nordwestküste, er dokumentierte das Leben der Sami in Schwedisch Lappland und begab sich unter wilde Braunbären in Finnlands fernen Osten. Der Vortrag ist eine Hommage an eine der schönsten, wildesten, faszinierendsten aber auch meist bedrohten Regionen der Erde - eine abenteuerliche Reise entlang des Polarkreises mit atemberaubenden Bildern einer verschwindenden Welt. http://www.berndroemmelt.de Eintrittskarten zu 13 €, erm. 12 € in der Tourist-Info Furth im Wald Tel. 09973 / 509-80, E-Mail: tourist@furth.de Organisator: Stadt Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 509 - 0 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furth im Wald - Im Bann des Nordens Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "PATAGONIEN - Zwei Mädels am stürmischen Ende der Welt"
📣 07.04. 19:30: Kolpinghaus: „Aus meinem Tourenbuch“ PATAGONIEN – Zwei Mädels am stürmischen Ende der Welt! Sabine Fischer und Martina Schmidberger haben einen Traum. Den Traum von Patagonien. Im Dezember 2017 machen sich die beiden Frauen auf, ihn endlich Wirklichkeit werden zu lassen. Nach einem dreitägigen Zwischenstopp in Buenos Aires erreichen die beiden zunächst den Ausgangsort ihrer eindrucksvollen Reise: El Calafate. Von dort aus reisen sie auf eigene Faust weiter. Nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln passieren sie zunächst die Grenze nach Chile. Ihr Ziel ist der Nationalpark Torres del Paine. Dort wollen sie einige der Highlights dieses „wilden“ Parks erkunden. Ganz oben auf der Liste steht ein Abstecher zu den „Drei Zinnen Patagoniens“. Der zweite Teil der Reise führt sie zurück in den argentinischen Teil Patagoniens, nach El Chalten. Als „Mekka des Bergsteigens“ oder das „Chamonix Südamerikas“ ist dieser Ort weithin bekannt. Dort erleben die Freundinnen wahre „Bergträume“. Gemeinsam wandern sie zu einem Aussichtspunkt, der den Blick frei gibt auf das atemberaubend schöne Massiv des Fitz Roy sowie zur Laguna Torre, Von dort können sie die mystisch anmutende Granitnadel des Cerro Torre mitsamt seiner Nachbarberge überblicken. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Patagonien 07.04..jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "Auf Spurensuche in der neuen nordic aktiv Region
📣 08.04. 20:00: Kolpinghaus: „Aus meinem Tourenbuch“ Karl Reitmeier: „Auf Spurensuche im neuen nordic aktiv Region“ Wer kennt nicht unseren Karl Reitmeier? Er ist ein Brückenbauer in der deutsch-tschechischen Verständigung und ein profunder Kenner des Grenzgebirges. Das neue Nordic-Aktiv-Zentrum zwischen Čerchov und Gibacht kennt er wie seine Westentasche. Im Sommer durchstreift er mit deutschen und tschechischen Freunden auf seinen Wanderungen das Terrain, im Winter ist er auf den Loipen rund um den Čerchov zu Hause. In seinem kurzweiligen Vortrag stellt er die Loipen von Althütte über den Gibacht bis zum Čerchov und von Capartice bis Sádek vor. Er zeigt traumhafte Fotos von dem insgesamt 82 Kilometer langen, grenzüberschreitenden Spurennetz und entführt die Zuschauer in eine zauberhafte Winterlandschaft. Nach diesem Vortrag wird es kaum jemanden geben, der nicht sofort Lust hat, auf die schmalen Bretter zu steigen und durch die Schneewelt zu ziehen. Dieser Vortrag ist eine Aktion des Vereins zur Förderung der Natur-Aktiv-Region Althütte-Gibacht-Čerchov. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furth im Wald - Auf der Spurensuche in der DSV 08.04..jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "La Palma - Wandern auf der grünen Kanareninsel"
📣 09.04. 20:00: Kolpinghaus: Aus meinem Tourenbuch“ Willi Wildfeuer: „La Palma – Wandern auf der grünen Kanareninsel“ Vulkane, Lorbeerurwälder und Bananenplantagen. Das alles findet sich auf nur einer Insel: La Palma. Die Perle der Kanaren ist bislang vom Massentourismus verschont geblieben. Ein Glück für Willi Wildfeuer und seine Familie. Wildfeuer schlägt sein Tourenbuch auf und lädt seine Zuhörer ein auf eine Reise mit Mietauto und Wanderschuhen. 2017 hat er La Palma auf eigene Faust erkundet. Höhepunkte waren die Wanderung vom Roque de los Muchachos, dem höchsten Berg der Insel mit 2426 Metern entlang der Abbruchkante der Caldera zum Pico da la Nieve, sowie die Wanderung über die Vulkankette der Cumbre Vieja zum Sonnenaufgang auf den 1950 Meter hohen Desseada. Wildfeuers Bilder zeigen knorrige Kanarenkiefern, alte Drachenbäume und seine neugierige Linse lugt in die Wohnhöhlen der Ureinwohner. Ein Muss auf La Palma ist die Wanderung durch die Caldera, ein riesiger Bergkessel mit berauschender Natur; mittendrin eine Schlucht mit einem Wasserfall, dessen eisenhaltiges Nass in gelborangen Farbtönen die Wände herab prasselt. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furth im Wald - La Palma Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "Seven Summits Bayern"
📣 10.04. 20:00: Kolpinghaus: Aus meinem Tourenbuch“ Reinhold Stiglbauer: „Seven Summits Bayern“ Reinhold Stiglbauer hat sie alle erklommen. Alle sieben Gipfel Bayerns. Binnen sieben Monaten stand er auf dem höchsten Gipfel eines jeden Regierungsbezirks in Bayern. Der Vortrag ist eine Reise rund um Bayern und gleichzeitig eine Liebeserklärung an all die unvergessenen Momente auf traumhaften Touren. Von der gemütlichen „Sonntags-Wanderung“, die auch Familien mit Kindern machen können, über ausgesetzte Klettertouren, bis zur hochalpinen Unternehmung haben die „Seven Summits Bayern“ für jeden etwas zu bieten. Stiglbauers Projekt zeigt, dass Bayern „bergtechnisch“ alle Facetten des Sports zu bieten hat, und man dafür nicht zwingend die ganze Welt bereisen muss. Selbst an so überlaufenen Bergen wie dem Großen Arber hat der Bergsteiger ruhige und einsame Momente erlebt. Einzig der Zeitpunkt muss passen, oder der Gipfelstürmer wenig begangene Wege wählen. Und hier sind die sieben höchsten Gipfel aus jedem Regierungsbezirk: der Hesselberg (689 Meter) in Mittelfranken, der Kreuzberg (927 Meter) in Unterfranken, der Schneeberg (1.051 Meter) in Oberfranken, der Osser (1.293 Meter) in der Oberpfalz, der Große Arber (1.456 Meter) in Niederbayern, in Schwaben die Trettachspitze (2.595 Meter) und schließlich die Zugspitze (2.962 Meter) in Oberbayern. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furth im Wald - Seven Summits Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "Einmal über´s Matterhorn"
📣 11.04. 20:00: Kolpinghaus: Johannes Schmid: „Einmal über‘s Matterhorn – Wenn Bergsteigerträume Wirklichkeit werden“ Das Matterhorn – der Traum vieler, vielleicht sogar aller Bergsteiger? Der gebürtige Lamer Johannes Schmid hat sich mit seiner nicht ganz alltäglichen Überschreitung des prominentesten Gipfels der Alpen einen Lebenstraum erfüllt. Vom italienischen Cervinia aus steigt er zusammen mit seinem Freund Christoph Leiter auf und über das Matterhorn. Die fast 20-stündige Gewalttour führt die beiden über den anspruchsvollen Liongrat auf den Gipfel und über den Normalweg, den Hörnligrat, wieder nach unten. Der fünfstündige nächtliche Rückmarsch über Schrofen und Gletscher von der Hörnlihütte nach Cervinia wird zum mentalen Kraftakt für die beiden. Schon bei der Planung steht fest, dass die Tour in einem Rutsch gemacht wird – und zwar erst dann, wenn die Hörnlihütte geschlossen hat. Zu groß ist der Andrang am Berg in der Hauptsaison. Unbezahlbar hingegen die Zeit, die die beiden Freunde nur zu zweit am Gipfel sitzen. Ungestört lassen sie den Blick ringsum schweifen. Die Walliser-Bergriesen stehen Spalier, der mächtige Monte Rosa Stock grüßt herüber. Die Nordwand und Ostwand des Matterhorns fallen 1.000 Meter steil hinab, bis sie sich unter dem mächtigen Gletschereis verlieren. Doch die Einsamkeit hat ihren Preis: Es ist auch beängstigend da oben auf 4.478 Meter. In seinem Vortrag spricht der Wahl-Münchner und leidenschaftliche Skibergsteiger nicht nur von Selbstzweifeln vor und während der Tour, sondern auch von seinem langen Weg zum Lebenstraum. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - Einmal übers Matterhorn 11.04..jpg Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: "Bergfilm - am schönsten Arbeitsplatz der Welt"
📣 12.04. 20:00: Kolpinghaus: Daniel Gawlowski und „Team Alpin“ (ZDF): „Bergfilm – am schönsten Arbeitsplatz der Welt“ Der Berg ruft – und die Fernsehzuschauer folgen. Nach den großen Erfolgen mit „Bergretter“ und „Bergdoktor“ macht das ZDF die Berge jünger, flotter und agiler. In der neuen Serie „Team Alpin“ ganz vorn mit dabei: Daniel Gawlowski (30) in der Hauptrolle des Bergfex Rupert Dobler. Der junge Schauspieler verbrachte seine Kindheit und Jugend in Furth. Heute steht er auf großen Bühnen und vor vielen Kameras. Bei der Further Bergwoche wird Daniel von den Dreharbeiten zu „Team Alpin“ erzählen. Er nimmt uns mit zu einer Reise in die Filmwelt. Er lässt uns hinter die Kulissen blicken und macht sich unter anderem Gedanken über die filmische Attraktivität von Kühen. Insbesondere aber wird Daniel schildern, welche außergewöhnlichen Anforderungen ein Bergdreh an alle Filmschaffenden stellt – „der schönste Arbeitsplatz der Welt“, wie Daniel sagt. Organisator: Stadtverwaltung Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 5090 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: Touristinformation Furth im Wald - Daniel Gawlowski Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »
Further Bergwoche: Christian Rottenegger: EXPEDITION IMPOSSIBLE: Mit dem Fahrrad zum 8000er
📣 13.04. 20:00: Kolpinghaus: Vortrag Christian Rottenegger: EXPEDITION IMPOSSIBLE: Mit dem Fahrrad zum 8000er Vor seiner Haustüre starten und aus eigener Kraft den Gipfel eines 8000ers erreichen – schon dieses eine Ziel scheint überaus hoch gesteckt. Doch Christian Rottenegger hat bei seinen Expeditionen noch ein anderes: Er will auf dem gesamten Weg mit eindrucksvollen, authentischen Bildern festhalten, wie sich fast alles verändert, die Natur, die Vegetation, die Menschen, ihre Kultur, das Klima, die Bedingungen und nicht zuletzt er selbst. In seinem Vortrag "EXPEDITION IMPOSSIBLE" nimmt Rottenegger die Zuschauer mit auf mehrere Radexpeditionen, die sie unter anderem durch den Iran, die kasachische Steppe, über die unwegsamen Pisten Kirgisiens, den berüchtigten Karakorum-Highway, den Xinjiang-Tibet-Highway und schließlich bis Tief ins Himalaja- und Karakorumgebirge führen. Im Basislager angekommen geht es in Richtung Gipfel - zunächst am Gasherbrum II (8035 m), dann am Shishapangma (8013 m). Doch wie so oft an solch hohen Bergen läuft bei der Besteigung vieles nicht wie geplant. Die Ereignisse beim Aufstieg werden überschattet von einem Lawinenunglück, von Unwetter, von Krankheit und Tod. Christian Rotteneggers Vorträge stehen für die perfekte Kombination von spektakulären Bildern und Filmsequenzen, für die virtuose Mischung aus stimmungsvoll angepasster Hintergrundmusik und packend live erzählten Geschichten, die den Atem anhalten lassen, berühren oder einfach nur zum Lachen bringen. Sie verbinden auf einmalige Weise abenteuerliche Fahrrad- und gefährliche Alpinexpedition mit grandioser Landschafts- und Reisefotografie. Rotteneggers Live-Multivision "8000 km weit, 8000 m hoch" wurde bereits mehrfach ausgezeichnet und von den Zuschauern zu einem der besten Abenteuervorträge gekürt. http://www.christianrottenegger.de Eintrittskarten zu 13 €, erm. 12 € in der Tourist-Info Furth im Wald Tel. 09973 / 509-80, E-Mail: tourist@furth.de Organisator: Stadt Furth im Wald Burgstraße 1 93437 Furth im Wald +49 9973 / 509 - 0 http://www.furth.de poststelle@furth.de Organisation: Landratsamt Cham http://www.bayerischer-wald.org touristik@lra.landkreis-cham.de Bildnachweis: - christianrottenegger_shishapangma Dieser Eintrag erfolgt über die Content-API eT4 META® der hubermedia GmbH (http://hubermedia.de/et4-meta). - Vorträge, Infotage
 »